Casper-Theater und’ne dicke Lippe

So nach gefühlten 6 Monaten ohne Artikel habe ich jetzt wieder was worüber ich schreiben kann und zwar ein Konzertbesuch. Mein Konzertjahr (weitere Stationen werden hoffentlich noch u.a. sein ein Monochrome und Sometree Konzert) begann mit der Neo Punk Tour, dabei waren Maeckes & Plan B, Casper und natürlich Prinz Pi und ich muss sagen das was mir dort dargeboten wurde gefiel mir sehr gut.

Kommen wir mal zu den äußerst symphatischen Junkens von Maeckes & Plan B. Neben ihrer Musik, die ich jeden der auf Gangster freien Rap steht empfehlen kann, ist ihre Bühnendarbietung ziemlich Abwechslungsreich und lustig. Sie bringen eine Art Impro- Theater auf die Rapbühne was wohl auch damit zu tun haben kann das sie tatsächlich vor 2 Jahren ein Theaterstück auf die Beine gestellt haben (Zimmer 601), sie nannten es Rap- Up- Comedy. Die Darbietung war das entertainenste (es ist so lustig englische Wörter zu nehmen sie ein wenig zu verdeutschen und dann gleich auch zu ververblichen) was ich seit langem gesehen habe, dazu muss ich sagen das mein letzter Konzertbesuch etwa 1 ½ Jahre zurück liegt (Chuck Ragan) und mein letztes Rapkonzert (nicht mitgezählt das Forum- Parkplatzkonzert von Prinz Pi und Casper weil ich da gefühlte 10 Minuten dabei war) war das K.I.Z. Konzert in Minden.

Nun ja dann waren die Jungs aus Benztown fertig und der Lokalmatador betrat die Bühne und die Meute rastete aus. Caspooar! Die Bühnenpräsenz (meines Kommilitone) war geprägt durch seinen kurzen Ausritt mit „A Fear of Treason“, zumindest nehme ich das an da ich nie eine Show von Casper vor 2003 gesehen habe, ich kann auf jeden Fall sagen das er sich anders als andere Rapper auf der Bühne gibt, mit mehr Energie und ganz viel Körper- Stimmeinsatz. Alles in Allem war es ein sehr guter und unterhaltsamer Konzertbesuch und man sollte sich die Neo Punk Tour angucken so lange sie noch läuft (bis zum 7.02.09).

Zu jedem guten Rapkonzert gehört auch ein Battle und das fehlte auch nicht bei diesem obgleich dies kein lyrisches Battle war sondern ein physisches zwischen dem Hinterkopf meines Vordermannes und meiner Oberlippe/ Schneidezähnen. Erstere platzte ein wenig auf und was die Schneidezähne angeht die sind auch noch drin und fest. Ausgelöst wurde dieses Battle durch eine Mosheinlage der jungen Leute links neben mir und vor mir, die nicht wussten wie sie sich in so einem Moshpit verhalten sollen also schubsten sie einfach Leute durch die Gegend, auch solche Leute die nichts mit dem moshen am Hut hatten so wie mein Vordermann dieser flog auf mich zu und somit auch sein Hinterkopf auf meine Lippe. Sichtlich erschrocken prüften wir unsere geschundenen Körperteile auf schwerwiegende Verletzungen dann prüften wir ob es dem anderen gute ging. Mein Vordermann hatte dieses Battle verloren da sein Hinterkopf offensichtlich mehr schmerzte als meine Lippe jedoch jedoch dadurch das meine Lippe aufplatzte verdarb es mir den Genuss meiner Buchstabensuppe, was man wohl als Punkt für meinen Vordermann werten kann.

Ach falls ihr euch jetzt fragt wie der Prinz Pi Auftritt war? Das kann ich euch leider nicht sagen da ich diesen Part nicht mehr mitbekommen habe. Ich bin kein ausgesprochener Pi Fan (was nicht als Diss aufgefasst werden soll) und somit auch nicht vertraut mit seinen Songs z.B. „Gib dem Affen Zucker“ also entschloss ich mich nach Hause zu gehen und nein ich fühle mich nicht als habe ich was verpasst da mir die ersten beiden Darbietungen komplett gereicht haben. Abschließend kann ich sagen das dass Konzertjahr sehr gut angefangen hat jetzt hoffe ich noch auf eine gute Party am Wochenende damit ich mal endlich ins Jahr starten kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s