Paderborn/ P-Ville

Vorher:

So ich sitze gerade im Zug nach Paderborn und mir wird klar das ich noch nie dort war (zumindest kann ich mich nicht bewusst daran erinnern). Diese mysteriöse Stadt von der ich nichts weiß außer das sie verantwortlich für ein schlecht schmeckendes Bier und ein Graubrot ist. Auch die Zugüberführung dort hin sagt einiges über die Stadt aus, auf dem Plan stand zwar als Haltestelle nur Brackwede aber wie ich gerade durch die Lautsprecher durchsage gehört habe halten wir auch in Brackwede- Süd und Windelsbleiche und ich bin mir ziemlich sicher das Brackwede- Süd nur eine Fabrik für Holzverarbeitung ist. Überhaupt hält der Zug mind. 4 mal in Bielefeld, dadurch erklärt sich wohl auch das die Fahrt etwas über eine Stunde dauert jedoch könnte das auch daran liegen das wir über Spielschienen fahren weil nur Schrittgeschwindigkeit. Selbst die Mitfahrer sind ein wenig merkwürdig, besonders der Typ auf dessen Bomberjacke in kältischer Schrift „Gabber“ steht. Nun falls ihr euch gerade fragt warum ich nach Paderborn fahre? Nein ich besuche nicht dieses Siemens- Computermuseum, was sich in meinem Gehirn irgendwie als das Nerdvana für Computernerds festgesetzt hat obwohl es das bestimmt nicht ist. Ich besuche einen Menschen den ich seit dem Kindergarten kenne und den ich komischerweise ca. 1 Jahr nicht mehr gesehen und gesprochen habe (nächster Halt: Hövelriege. Meine Güte wo fahre ich hin!?) zwecks Party mit wohl dem einen oder der anderen aus der Wasserstraßenkreuz- Metropole Minden (boa diese Bezeichnung wurde so ebend geboren).

Nachher:
So das war also Paderborn. Ich habe nicht viel davon sehen können das es dunkel war und ich nicht wirklich auf Entdeckungstour gegangen bin. Bei meinem Kindergartenfreund angekommen bewunderte ich erst mal die Golfausrüstung seiner Mitbewohner, bisher kannte ich so was nur aus dem Fernsehn gesehen und dann sah ich so was in einer Studentenbude. Dann ging es weiter Richtung Party, vorher noch einen Abstecher zu einer alten Weggefährtin aus Minden die auch mit zur Party wollte. Kennt ihr das wenn ihr eine Wohnung betretet und das erste was euch auffällt ist der Geruch von hochprozentigen Alkohol? Es dämmerte mir was der nächste Satz aus dem Mund unserer Gastgeberin sein wird. „Was wollt ihr trinken?“ und ein „Nein“ würde hier nicht funktionieren. Mein Kindergartenfreund ließ sich einen Southern Comfort eingießen (das ist mal’ne Wandlung von Kakao bis Southern Comfort) ich suchte verzweifelt nach einer Flasche Bier, ich wäre sogar auf eine Flasche Paderborner eingegangen doch es gab nichts außer dem harten Stoff also Vodka Sprite mischen. Dann ging es ab zur Party, an der Location angekommen erfuhr ich das ein weiterer alter Freund aus Minden den DJ macht. Es war wie eine Reise zurück in die Vergangenheit man traf Leute aus der Vergangenheit und man tanzte zu Musik aus der Vergangenheit. Ich versuchte immer zu errechnen wie alt wir waren als der Song der gerade lief aktuell war, schnell wurde mir klar das ich schon lange auf diesem Planeten rumlaufe denn als „California Love“ lief wurde mir klar das der Song schon 14 Jahre alt ist damals war ich 12. 12! Ich hörte dann ganz schnell auf mit dieser Rechnerei. Die Party an sich war cool, bis auf das nicht so viele Leute da waren was wohl daran lag das Semesterferien sind und jeder schnell weg wollte von schlechtem Bier und ödem Graubrot. Na ja da abend ging gut weiter und man senierte zur späten Stunde dann auch noch über alte Zeiten in Minden mit dem DJ. Im ganzen gesehen war es gut und ich werde diese Stadt, die Antonio Di Salvo als einen seiner Söhne bezeichnet, auf jeden Fall wieder einen Besuch abstatten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s