Nachtrag

Mir war zwar bewusst das New York ein bisschen rau ist aber so rough??? Als wir gestern mit der Subway gefahren sind stieg an der 3. Station eine Frau ein die großes Gepäck dabei hatte, da ich gerade 7 Stunden gessesen habe bot ich ihr mein Platz an welchen sie auch dankend annahm. Irgendwann holte sie ihren Discman raus und setzte eine Sonnenbrille auf da dämmerte mir was. Als sich ein „weißer“ Mann in ihre nähe stellte der ein wenig korpulent (keine Ahnung wie man das schreibt) war beschimpfte sie ihn. Einfach so. Ohne Grund. „You white bitchassmotherfucker!” fiel einige mal gefolgt von einem „I’ll scratch yo face up, you white fatassmotherfucker!”. Was mich viel mehr verblüffte ist das der Mann in keinster Weise auf sie reagiert hat, nicht ein mal als sie vor ih auf den Boden spuckte und ihn Cracker nannte.
Zu diesem Zeitpunkt war ich heilfroh das ich ihr mein Platz angeboten hab und nicht Ziel ihrer gemeinen Attacken wurde. Damn man this New York is a rough Town, some people will fuck you up.

Advertisements

Eine Antwort zu “Nachtrag

  1. Pingback: Bringing back sweet memories « "You and me ain't done Zeke"

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s