Bielefeld jagt Mr. M

Seit heute morgen werde ich via Twitter & andere Seiten darüber aufgeklärt das sich der flüchtige Mörder Paul Michalski hier in der Stadt aufhalten soll, der guten alten Zeiten wegen. Nun höre ich noch das die Innenstadt abgesperrt sein soll. Hauptsache ich komme gleich noch zur Arbeit und wehe der läuft morgen immer noch rum und nimmt mich als Geisel dann gibt’s aber Backenfutter hoch 3 das sage ich euch!

Denn nach 6 Tagen Arbeit will ich den freien Tag morgen genießen und nicht durch die Pampa mit einem gestohlenen Auto fahren, während der Typ auf der Rückbank mir den Lauf an die Schläfe drückt. Nur um dann 3 Wochen von der Bild, dem Spiegel, Günter Jauch und Menschen 2009 durch die Presse gejagt zu werden als der junge, mutige Herr der dem Mörder mit einer Schelle ausgeschaltet hat damit er danach sofort nach Hause gehen konnte um die neuste Folge „How I met your Mother“ zu sehen und dabei Malteser zu essen.

Ne Wirklich darauf habe ich kein bock also stell dich doch einfach Paul und erspar uns den ganzen Kram.

Advertisements

Eine Antwort zu “Bielefeld jagt Mr. M

  1. Pingback: Neue Westfälische - Blogspot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s