Memories

Es war wie ein Spiel, wir guckten zusammen unters Auto um zu sehen ob was unten am Auto klebt erst dann sind wir losgefahren. Bevor wir in die Kaserne fahren konnten schauten die Männer noch mal mit Spiegeln unters Auto.

Auf BFBS liefen immer Spots die zeigten wie Leute nicht unter ihr Auto guckten und wie dann ihre Autos explodierten. In den Nachrichten sprachen sie immer von IRA, Bombenanschlägen und Toten.
Ich habe nie in einem Kriegsgebiet gewohnt, ich will es auch nie aber ich ich glaube zu wissen wie es ist damit zu leben das Terrorismus zum „Alltag“ gehört. Ohne das es mir als Kind bewusst war dass mein Vater und wir als seine Familie potentiale Ziele waren wusste ich das da was vorging. Erst jetzt, nach ca. 20 Jahren, wird mir klar was da eigentlich jeden Tag passiert ist.

Advertisements

2 Antworten zu “Memories

  1. Damals wusste man, wonach man schauen musste. Heute kann es an jeder Ecke passieren.

  2. hey bruder, meld dich mal kurz per mail!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s