Schlauestelefon

Seit knapp 4 Monaten habe ich nun ein so genanntes Smartphone und wie bei jeder technischen Neuheit die ich mir kaufe ging eine gründliche Recherche voraus. Am Ende entschied ich mich für ein HTC Desire S, für Android, für Sense und für erweiterbaren Speicher. Natürlich habe auch ich mit dem iPhone 4 geliebäugelt, da meine restliche Hardware auch aus Cupertino stammt aber als Vertragsloser Mensch gab es für mich nur die Wahl ein Handy zu kaufen und so den gesamten Preis zu zahlen. 600 € für ein Handy?!?!?! Obwohl ich mit einem königlichem Salär durch meine 3 Jobs gesegnet bin konnte ich es dann doch nicht übers Herz bringen dieses Geld für ein Smartphone auszugeben. Zum anderen schreckte mich an dem Apple Telefon das ganze geschlossene System ab, da habe ich ja bei Android ja die komplette Freiheit vielleicht auch zu viel Freiheit.

Bei Android bin ich auch schon bei einem Punkt angekommen der bei HTC immer wieder für Gesprächsstoff sorgt überhaupt bei Android Smartphones allgemein, Fragmentation. Da Android von Google als Open Source OS angeboten wird haben es sich die Hersteller der mobilen Endgeräte zur Aufgabe gemacht der OS ihre eignen Stempel aufzudrücken so gibt es Touchwiz (Samsung), MotoBlur (Motorola) und eben Sense (HTC). Ich gebe zu das Sense zu Anfang auch ein Grund war warum ich mich für ein HTC entschieden habe, mittlerweile ist diese Liebe ein wenig abgeflaut und zwischendurch war sie sogar fast tot da ich mir mit Launcher Pro eine Launcher geholt habe der mich Sense hat vergessen lassen. Mittlerweile erwäge ich sogar mein Smartphone zu rooten damit ich das Original Android habe aber jetzt habe ich ja schon in der Mitte angefangen. Dieses Smartphone ist mein erstes davor hatte ich ein Nokia 6300, das ich in einer nicht so geplanten aber wundervollen „Abschieds“Nacht in Paderborn verloren habe, der Fortschritt war daher riesig.

Vom Design her kann ich nicht meckern und von den zur Zeit gängigen Smartphones finde ich nur das iPhone 4 besser. Es ist klein (3,7 Zoll großer Bildschirm) und hat ein Aluminiumgehäuse das aus eine Stück gefräst ist (ja wie das Mac Book Pro). Mit dem Smartphone habe ich auch das erste mal vollen Zugriff auf das Internet kann Geolocation Dienste nutzen (alles mit einer 30 tägigen 100 MB Flat) und noch andere ganz tolle Sachen machen. Ich erlebe dieses ganze mobile Ding wieder von neu, als ich vor 10 Jahren mein erstes Handy bekommen habe war telefonieren und smsen das non- plus- ultra diese Dinge geraten bei den heutigen Smartphones eher in den Hintergrund. Telefonieren kann man ja fast ganz abschaffen wenn jeder der relevant ist Skype hat kann man so „umsonst“ telefonieren und die SMS wird durch WhatsApp ersetzt. Auch beim navigieren ist das neue Gerät eine sehr große Hilfe. Das liest sich gerade so als ob ich aus dem Jahr 1998 komme aber ihr müsst verstehen das dieses Smartphone tatsächlich Neuland für mich als Benutzer ist und ich will es nicht missen.

Nun hat sich aber der Gedanke an ein iPhone 4S wieder in mein Gehirn geschlichen und dies liegt vor allem an Siri. Was Siri wirklich kann hat mir Josh Topolsky von Thisismynext/ The Verge gezeigt

                     (via & © thisismynext/ The Verge)

Erst bei diesen absurden Fragen wird einem klar wie abgefahren diese Software ist und die Frage ob es gesellschaftlich akzeptabel ist mit seinem Handy zu reden stellt sich mir schon nicht mehr seit dem jeder 4. sowieso via Freisprechfunktion „mit sich selbst“ redet und wie gesagt das Design ist aus meiner Sicht das Beste. Aber ich finde es irgendwie schon bescheuert das man sich ernsthaft nach 5 Monaten Gedanken darüber macht sich ein neues Gerät anzuschaffen. Abschließend kann ich nur sagen das ich zufrieden mit meinem Smartphone bin auch mit den Möglichkeiten die es mir eröffnet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s