Nur eine Erinnerung

Mein letzter Urlaub ist vor 2 Jahren gewesen, er existiert  nur als langsam verblassende Erinnerung in meinem Kopf. Nicht falsch verstehen ich bin wohl einer der Wenigen die Bielefeld sehr schön findet (außer das dreckige Telekom Gebäude) aber in 2 Jahren nur 8 Tage weggewesen zu sein ist dann doch ein wenig zu viel. Mir ist klar das mein Geldbeutel mir nichts fantastisches erlaubt, bedeutet New York ist nicht noch mal drin es sollte aber doch schon im Ausland sein. Eine andere Einschränkung ist die Dauer des Urlaubs aufgrund meines schmalen Geldbeutels kann ich höchstens 5 Tage vereisen. Das ist aber alles eher zweitrangig da es mir darum geht in eine andere Umgebung zu kommen, andere Gerüche zu riechen, einen anderen Himmel zu sehen, andere Straße zu begehen und andere Sprachen zu hören. Bei mir ist Urlaub auch immer mit Flucht verbunden, Flucht vor dem day to day Kram, Flucht vor Entscheidungen. Vielleicht brauche ich auch den Platz im Urlaub um Entscheidungen zu treffen losgelöst von dem ganzen selbst auferlegten Druck oder der der an mich von außen herangetragen wird. Die engen Gassen im Barrio Gòtico, Kopenhagen die Hauptsstadt auf der Insel, Gamla stan oder doch London theoretisch steht mir ganz Europa offen.

Advertisements

Eine Antwort zu “Nur eine Erinnerung

  1. mhm. wie wär’s mit Prag oder Budapest? Das ist verrückt toll dort und auch ein bisserl billiger als z.B. London….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s