Come on PETA

Ich finde ja alle Vereinigungen die was gutes vorhaben toll, oft nehme ich ja an das diese Menschen was im Kopf haben und da sie auf Ungerechtigkeiten hinweisen wollen könnte man annehmen dass sie ein Gefühl dafür haben nicht andere vor den Kopf zu stoßen.

Da hat sich PETA nicht mit Ruhm bekleckert auch die dazu gehörende Ecke auf ihrer Webseite zeigt da nicht mehr Verstand. Ist ja fast nach dem Motto von K.I.Z.’s Album „Sexismus gegen Rechts“ nur hier ist es wie Sexismus gegen Tierquälerei. Wenn sich jemand fragt „Warum redet er den jetzt von Sexismus?“ dann können wir uns ein anderes mal darüber unterhalten. Obwohl ich ja vieles sehr gut finde was PETA macht und anspricht gibt es manch eine Aktion die mich davon abhält sie zu unterstützen (so wie der Tiertransport Holocaust Vergleich). Warum PETA diesen Weg eingeschlagen hat kann ich mir nicht so recht erklären? Außer natürlich sie wollen mich dazu bringen Veganer zu werden in dem sie mir versprechen das ich es dann den Frauen so richtig besorgen kann, genauer gesagt das ich es ihnen so hart besorgen kann dass sie danach eine Halskrause tragen müssen und danach kann sie natürlich nicht genug davon bekommen. Danke PETA das ihr mein Bild der stetig willigen Frau die auch körperliche Schmerzen während und nach dem Geschlechtsverkehr über sich ergehen lässt und danach auch noch mein Essen kauft bestätigt.

(bwvaktboom)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s