Fußball, Fußball immer wieder Fußball

Gestern abend durfte ich noch erleben wie mein Premiere League Herz durchdreht, nicht nur wurde Manchester United (bitte im Kopf so lesen als wenn es Liam oder Noel Gallagher sagen würde) gestern vorzeitig zum 20.mal Meister wurde zudem hat RvP gezeigt dass er das Toreschießen nicht verlernt hat (mit 3 Buden). Im laufe der Nacht kam aber unsere heißgeliebte Bild mit der Info raus dass Mario Götze für die festgeschriebene Ablösesumme von 37 Millionen € zur nächsten Saison vom letztjährigen Meister BVB 09 zum diesjährigen Meister, alles dominierenden Rekord Meister, FC Bayern München wechseln wird. Wenn ich eins in meinen Jahren als Fußballfan in Deutschland gelernt habe ist es die Tatsache dass wenn es um den FC Bayern und ihre Transfers geht die Bild ziemlich gut bescheid weiß. So auch in diesem Fall denn heute morgen bestätigte Borussia Dortmund offiziell das Mario Götze und sein Berater den Verein vor einigen Tagen davon in Kenntnis gesetzt haben dass er von seiner Ausstiegsklausel (darf wenn er will für 37 Millionen gehen) Gebrauch machen werden und zum 1. Juni 2013 zum FC Bayern München wechselt.
Nun gibt es mehrere Facetten von mir die darauf unterschiedlich reagieren.
Der BVB Fan:
Ist niedergeschlagen denn er ist ein Fußballromantiker der Spielern abkauft was sie sagen (wenn es um die Treue zum Verein geht), wie in etwa das sie keine Vertragsverlängerung unterschrieben hätten würden sie nicht davon ausgehen das sie beim Verein bleiben würden. Etwa so was hatte Götze nach seiner Vertragsverlängerung im März 2012 gesagt. Andere Vertragsverlängerungen aber vor allem die von Götze hat man dann auch wohl in den Verhandlungen mit Marco Reus auf den Tisch gelegt um den jungen, talentierten Gladbacher für 17 Millionen Euro zurück nach Dortmund zu holen.

Mir war klar dass wenn der Herr Götze weiter auf so hohen Niveau spielen würde es nur eine Frage der Zeit sein bis er gehen würde aber da habe ich eher an das Ausland gedacht und nicht nicht an den direkten Konkurrenten. Als BVB Fan bin ich natürlich ein wenig stinkig auf den Mario aber nicht so doll dass ich ihm was schlechte wünsche oder ihn auspfeifen würde so lange er seine Leistung im Trikot bringt ist eigentlich alles gut. Mehr sorgen mache ich mir um die Teamchemie falls die Mannschaft auch erst heute von dem Transfer erfahren haben soll (nicht wie Klopp schon am Donnerstag nach dem Sieg gegen Malaga), ich hoffe sie sind nicht solche Romantiker wie ich (außer vielleicht Großkreutz) und nehmen es wie die Profis zu denen sie ausgebildet wurden. Vor allem hoffe ich das Marco Reus dies nicht falsch aufnimmt und sich vom Verein betrogen fühlt, falls er erst heute davon erfahren haben sollte. Es könnte ein Bruch geben, viele Spieler könnten zu dem Gedanken kommen das die Zeit des erfolgreichen BVB’s vorbei ist und sie vielleicht jetzt doch noch mal genauer auf die Angebote schauen sollten die diesen Sommer auf den Schreibtischen ihrer Berater flattern (Hummels, Gündogan). Ich kann nur auf ein Signal warten welches mir als BVB Fan sagt „Wir geben nicht klein bei“ am besten in Form eines zu null Sieges morgen abend im Halbfinale.

Der Realist:

Sieht das ganze ein wenig anders als der rosarote Brilleträger. Es ist doch vollkommen klar das wenn du einem 20 jähjrigen 2 Millionen Euros mehr im Jahr bietest das er da schwach wird zudem wenn er ein Wunschspieler des neuen Bayern Messiahs Pep Guardiola ist. Da nützt es auch nicht dass einige aus dem Bayer Vorstand meinten das sie sich nicht verstärken müssten oder das sie zwar in der Vergangenheit die Konkurrenz schwach gekauft haben (ich will nur an den KSC oder Werder Bremen erinnern) dies jetzt aber nicht mehr nötig hätten, was wenn man auf die Tabelle schaut ja auch stimmt. Trotzdem mache ich den Bayern keinen Vorwurf das sie den besten jungen deutschen Spieler haben wollen den es seit Ballack in Deutschland gegeben hat und da es ihnen finanziell so gut geht können sie es sich leisten ihm einfach mal 2 Millionen Euro mehr Gehalt zu geben. Es soll mir auch keiner damit kommen das er doch erst letztes Jahr seinen Vertrag bis 2016 hat verlängern lassen das ist ein Blatt Papier welches besagt das er für einen bestimmten Betrag nicht wechseln kann und damals war auch Dortmund klar das die einzigen Vereine die diese Ablöse zahlen würden Manchester City, Real Madrid oder halt der FC Bayern München sein würdem, da hat sich die sportliche Leitung in Dortmund einfach mal verzockt denn es würde nicht so einen Aufschrei geben wenn Götze zu den Citizens oder den Königlichen wechseln würde. Fußball im Jahr 2013 ist ein Geschäft und da bekommt der den besten Arbeiter der ihm am meisten bieten kann in diesem Fall waren das ein die paar Millionen mehr und machen wir uns nichts vor wie viele von uns hätten nein zu 2 Millionen Euro und einer Anstellung bei dem überdominanten Arbeitgeber in Deutschland gesagt.

Der Verschwörungstheoretiker:

Ganz eindeutig ist dies ein Angriff auf die Psyche von Dortmund das diese Nachricht ausgerechnet jetzt rauskam sei es nun von der Seite der Bild (das Bayern Hausblatt) oder dem FC Bayern selbst der sich nicht damit abfinden könnte wenn Dortmund im Finale stehen würde und zudem konnte man so gut vom Thema Hoeneß ablenken (ein Schelm der glaubt der gute Herr steht da selbst hinter). Dem FC Bayern ist jedes Mittel recht die Konkurrenz zu schwächen sei es nun die Spieler wegkaufen oder den Transfer einen Tag vor einem wichtigen Spiel zu veröffentlichen(haben sie bei Miroslav Klose und Bremen damals auch so gemacht googelt es). Fairness zählt im Fußball nicht nur der erste Platz und das man den anderem auf dem Weg nach oben in die Fresse tritt.

Doch wird es nun Zeit in die Zukunft zu schauen. Das Lewandowski auch geht steht ja zu 99% fest wohin zu 95%, ich gehe nicht mehr davon aus dass die Bayern nochmal so tief in die Kasse greifen wollen wenn sie Lewandowski nächstes Jahr für Umme haben können (ich glaube ich hoffe das mehr). Also muss sich Dortmund umschauen das sie neue Spieler bekommen und die die sie haben halten können vor allem Hummels, Subotic, Bender, Gündogan und Reus. Wenn es darum geht wen man holen soll wird es schwierig, man will finanziell nicht die gleichen Fehler machen die man in den frühen 2000’ern gemacht hat und jung sollten die Spieler auch sein. Für den Sturm könnte da Christian Benteke (22) in frage kommen letztes Jahr erst in Aston Villa angekommen könnte der junge Belgier eine gute alternative zu Schieber sein. Im Mittelfeld gibt es mehrere Möglichkeiten Christian Eriksen (21) vom CL Gruppen Gegner Ajax Amsterdam, Kevin de Bruyne (21) derzeit von Chelsea an Werder Bremen ausgeliehen (obwohl Leverkusen als neuer Verein wahrscheinlicher aussieht) oder man melkt wieder Gladbach und holt sich Patrick Herrmann (22). Diese Spieler liegen alle in den finaziellen Möglichkeiten von Dortmund und sehen so aus als würden sie in Zukunft nur noch besser werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s