Archiv der Kategorie: Random Stuff

Scared Faces

Wie schon oft erwähnt bin ich ein ziemlicher Schisser und zugegeben wenn ich ein Gruselfim gucke sehe ich oft sehr dämlich aus, ein 1,85 m großer- bärtiger Mann/ Junge der 80% der Zeit die Hände vor den Augen hat. Doch jetzt fühle ich mich besser denn Nightmares Fear Factory macht Fotos von Menschen die sich erschrecken.

Advertisements

Yuck

(via coolhunting)

Beide Lebensmittel für sich sind gaumenschmeichlerisch aber zusammen?!?!?! Ich kann noch nicht mal Schokolade essen wenn ich am selben Tag Chips gegessen habe.

K- Swiss MFCEO

Ich bin ja ein großer Fan von „Eastbound and down“ und alleine deswegen kann ich diese Aktion von K-Swiss nur gut finden (obwohl deren Schuhe ja kompletter Rotz sind). Beste Stelle ist bei 1:03 „What’s up dog? I killed you“

Antrag

Ich habe mir noch nie ernsthaft Gedanken darüber gemacht wie ich der Liebe meines Lebens einen Heiratsantrag mache, mir ist jedoch klar dass es durch viele unglaubliche Anträge (auch Anträge in den Filmen) die Messlatte für jene schon ziemlich hoch liegt. Nun gibt es einen jungen Herrn der die Messlatte noch mal 5 Stufen höher gestellt hat.

Von allen anderen Männer auf der Welt: Vielen dank Matt (Ironie hier Einfügen)!

24 Quadratmeter

Jeder der mich mal besucht hat kennt die Größe meines Zimmers, für manche scheint es klein für andere angemessen mein alter Mitbewohner und Zockbruder bezeichnet es liebevoll als „Das Loch“. Nun habe ich nicht oft den Wunsch es umzugestalten doch als ich gesehen habe was Christian Schallert mit seinem Zimmer gemacht hat habe ich gedacht wenn du ein wenig Geld übrig hast dann machst du auch so was. Er hat recht das es wohl viel Arbeit macht alles auf und zu zuschieben aber das ist bei mir nicht anders und das Aufräumargument spricht auch für so ein Make-over. Designed wurde das ganze von Barbara Appolloni.


Fundgrube (15)

Es ist mal wieder Zeit für randomnes a la Mischa.

Kunst von Michael Aaron Williams auf Malta. Super Idee

2 Cellos spielen gegen einander Smooth Criminal.

(direktsmoothcriminal)

Checkt mal „Because we love Men“ aus, da steht eine sehr gute Idee dahinter.

Wenn manche von euch auch dazu neigen Filme und andere Medien nicht auf den legalen Weg zu besorgen dann wird euch das Digital Media Consumption Manifesto interessieren. Die Forderungen/ Fakten die dort aufgeführt werden sind plausibel.

Wolltet ihr schon immer mal wissen was eure Berufung im Star Wars Universum wäre? Pah was für eine Frage natürlich wolltet ihr das schon immer mal wissen. Also seid ihr ein Kopfgeldjäger oder Jabbas Sklaven Mädchen?

(seen @ Geekologie)

Vielleicht eine der besten Tassen die ich je gesehen habe.

(stolen @ Percolator Corner)

Habt ihr manchmal auch das Gefühl ihr könntet die Papiertüte vom Marktkauf/ EDEKA/ Real/ REWE (ich habe bestimmt einen Laden vergessen) noch mal als was gutes wieder verwenden? Tja hier ist eine Lösung.

(seen @ BLTD)

Natsumi Hayashi lebt in Tokio und schießt Fotos, genauer gesagt Selbstportraits in denen sie springt. Sie drückt den Auslöser und es hat den Anschein als würde sie schweben. Hierbei entstehen unglaubliche Bilder die alle auf Yowayowacamera zu sehen sind.

Mittlerweile weiss ja jeder was Streetart ist aber wo kann man sie finden? Da hilft einem diese Website weiter Streetartview. Natürlich anhand des Namens kann man schon erkennen das sich dieses Projekt an Streetview anlehnt.

Preis für die beste 3D Brille ever geht an Hasbro die speziell für Transformers: Dark of the Moon diese Optimusprime Brille herausbringen (es gibt sie auch in der Bumblebee Version). Leider nur für Kinder.

(seen @ Engadget)

Für alle Film Nerds versucht euch mal an diesem Quiz auf Famous Object from Classic Movies.

Da das Wochenende anfängt wird es auch Zeit euch zu zeigen wie ihr die Tanzfläche in den Clubs zum kochen bringen könnt. Ihr müsst einfach den Bernie Tanzen. Wie der geht? Seht selbst mit passendem Song.

(direktwiebernietanzen)

Da ihr euch jetzt hier durchgekämpft habt wird es Zeit das ihr euch entspannt mindestens für 2 Minuten dies könnt ihr auf dieser Seite machen.

Rechenkunst

Ne, ne Mathe und ich sind nie so richtig warm geworden. Ich erinnere mich an die Mathe- Trainingscamps bei meinen Großeltern an dem ich um 6:30 Uhr Morgens Multiplikationen wie eine M- 16 rausfeuern musste. Später war der Mathe Unterricht bei Frau Elges mein Limbo. Ab der 8. Klasse konnte ich Mathe nicht mehr logisch nachvollziehen deswegen bewundere ich Leute die dies noch können. Trotz meiner Matheschwäche bin ich immer noch schwer fasziniert von dieser Wissenschaft, vor allem wenn ich so was sehe wie im folgendem Video. Das ist einfach so krass.

(direkthighermathematics)

(via Gizmodo.de)